Samstag, 4. Juli 2009

Unglaublich, ich hab eine neue Nämaschine bekommen!

Ich kanns kaum fassen! Weil ich so deprimiert über den Zustand meiner alten FiF war, sind wir vorhin losgezogen um uns meine eierlegende-Wollmilchsau-Maschine (die Brother Innov-is 900) einfach mal anzuschauen! Von mehr war nie die Rede, mehr hätte ich nie gedacht... Nur anschauen!
Der Händler in Darmstadt hat Samstags nur nach Vereinbarung offen, aber immerhin gibt es ihn noch- auch wenn man mir im örtlichen Kurzwarenhandel etwas anderes erzählt hat. *g* Also sind wir über einen Umweg über Heidelberg (hab da die Geschäfte verwechselt) und einem Regenguss der drei von vier Familienmitglíeder bis auf die Haut durchnässt hat in Mannheim gelandet. Dort stand sie, die Brother 900 und eine sehr nette Verkäuferin hat sich richtig viel Zeit genommen, mir alles zu zeigen und all meine Fragen zu beantworten. Und ich dachte immer mehr, ja, die will ich haben, das wird mein Einsteigergerät. Denn dass die Nähmaschine auch noch im Rahmen von 10x10 sticken kann, ist sozusagen der perfekte Bonus. Und noch während ich rechnete, wann es soweit sein könnte, fragt uns die Dame, ob wir sie mitnehmen wollen. Und mein Mann sagt JA! Ich hab den Mund nicht mehr zubekommen. Mein Mann, der lieber zehnmal schaut, vergleicht, sich solche Preisausgaben dreimal überlegt kauft mir spontan eine Nähmaschine! Und noch gleich 2 Farben Stickgarn, 10 Spulen, Sticknadeln und eine Stickschere, deren tieferer Sinn sich mir noch nicht erschlossen hat, weil ich bei der Erklärung gerade meinem Sohn hinterher jagte, der die Knopfröllchen einpacken wollte...Ich kanns kaum glauben. Die wichtigsten Einzelheiten hab ich mir kurz zeigen lassen, ansonsten les ich erstmal die Anleitung, denke ich. Auch wenn ich sonst lieber gleich ausprobiere. Aber das Schätzchen braucht eindeutig mehr Aufmerksamkeit. Wenn ich noch Fragen habe, kann ich jederzeit einen Termin zur längeren Einführung ausmachen, vorhin waren wir ja noch nach Ladenschluss da- weil wir irgendwie länger geblieben sind als gedacht.

Nun kann ich die Tage mal probesticken, nach kostenloser Software zum Dateien anschauen suchen und so weiter. Ich bin immer noch hin und weg... Von Mann und Nähmaschine!

Und das, wo in wenigen Tagen die Kinderbetreuung für meinen Großen endet und ich eigentlich bis zum Kindergartenstart am 01.09.2009 keine echte Freizeit mehr habe. *g* Aber das wäre jetzt Jammern auf hohem Niveau...

Kommentare:

  1. Wenn auch spät - aber Glückwunsch zum Kauf Deines Maschienchens.
    Und wo wir grad dabei sind, schreib mir doch mal, woher Du nochmal genau kommst. Bei Deiner Fahrt von Darmstadt über Heidelberg und Mannheim bist Du nämlich quasi einmal um mich rum gefahren ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir- ich freu mich immer noch über die Maschine, von daher nehm ich auch jetzt noch Glückwünsche an! ;-)

    Ich komme aus Griesheim bei Darmstadt, da hab ich dich bei meinem Maschinenkauf also sozusagen eingekreist?! *gg*

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen