Mittwoch, 8. Juli 2009

Rosalie oder weiter gehts mit der Sommergarderobe...

Über den Rosalie-Stoff hatte ich soviel im Forum der Hobbyschneiderinnen gelesen, dass ich tatsächlich die eine Woche, in der ich den Firmenwagen meines Mannes nutzen konnte, eine Ikea-Tour gemacht habe, um mir den Stoff anzusehen und dann auch gleich zu kaufen. Dass ich dann das gesamte 3m-Reststück mitgenommen habe, ist schon ein wenig gewagt, aber dafür bin ich ja auch schließlich zu zwei Ikeas gefahren. Darüber hinaus hab ich noch etwas wollweiße Ditte und braunes Wachstuch gekauft, aus letzterem plane ich eine Art Lätzchen-Tunika. Aber das Zeit, vom Essen sind wir ja noch weit entfernt.

Das Kleid für meine Tochter ist das Modell Alicia aus der Ottobre 03/2009. Leider ist es noch ungetragen, denn kaum war ich endlich fertig, wurde es draußen 20°C. *seufz* Zu dem blauen Rosalie hab ich einen BW-Blümchen-Stoff hier aus dem Stoffgeschäft vor Ort kombiniert. Statt echten Knöpfen hab ich mich für Druckknöpfe entschieden, diese sind leichter aus- und anzuziehen und auch schneller verarbeitet- wenn man nicht wie ich einen Druckknopf falsch rum anbringt und den dann erstmal mit einem Seitenschneider rausfummeln muss... Ansonsten hab ich tatsächlich ein Kleidungsstück ohne tausend Fehler hinbekommen, es wird so langsam. Ich war sogar begeistert wie leicht man wirklich selbst Schrägband herstellen kann, habs bisher immer nur gelesen, jetzt getestet. Das hat super geklappt!

Zum Kleid habe ich noch ein passendes Kopftuch gemacht, nach dem ebook von NupNup. Ich bin total begeistert, es näht sich wirklich schnell und aus den Resten vom Kleid hatte ich ruckzuck das passende Tuch gemacht. Meine Tochter trägt es sehr gerne, nichts drückt, davon mach ich mit Sicherheit noch mehr.

Credits: Kleid "Alicia" aus Ottobre 03/2009, Kopftuch ebook von NupNup

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen