Mittwoch, 30. September 2009

Wickelauflage fertig

Was bin ich froh, dass dieses Mammutprojekt endlich ein Ende hat... Also nicht mein erster SWAP, aber immerhin der Bezug für die Wickelauflage! Was ein Gesticke und Gefummel, das hat Zeit gekostet. Sie ist auch etwas anders geworden als geplant, weil ich bei meiner genialen Zeichnung abwechselnd LängexBreite und dann wieder BreitexLänge geschrieben habe und prompt das Mittelteil verkehrt zugeschnitten hatte, das sollte eigentlich quergestreift sein. Egal... Damit es etwas kindgerechter wird, hab ich meinen gesamten Vorrat Autoband verwendet, aber auf dem Stoffmarkt hatte ich mir ja Ersatz besorgen können.




Dann musste ich auch einen zusätzlichen Meter Schwedenstoff holen, weil ich beim Zuschneiden der Windeltasche an einer anderen Seite als bei der Wickelauflage angefangen hatte, muss wohl nachts gewesen sein. *g* Und so bekam ich natürlich keine Rückseite mehr raus...

Das war auch mein erster RV am Meter, den ich verarbeitet habe. Geht ansich super- wenn man einmal raushat, wie man den Zipper auffädelt. Damit da nichts rausrutscht, hab ich kleine Rechtecke innen über den RV genäht, stört auch von außen eigentlich nicht...

Nun fehlt nur noch die U-Heft-Hülle dazu, dann ist dieses Geschenkpaket zur Geburt komplett. Uffz...

Kommentare:

  1. *schleimmodusan*
    Gibts dazu einen Schnitt ????
    Oder wie weiss ich / lern ich, wie es geht ???
    Brauche das dringend für meine schwangere Freundin... :-)
    *schleimmodusoff*

    Viele Grüße von der Trageberaterin ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin,

    einen Schnitt dazu gibts nicht, ich hab einfach den Bezug meiner alten Wickelauflage abgepaust, wenn man so will. Das sind einfach nur diverse Rechtecke, links und rechts sind durchgängig, da ist das Band nur draufgesteppt, dann gibts ein Mittelteil und das Kopfteil oben besteht nochmal aus zwei schmalen und einem breiten Streifen. Als das Vorderteil fertig zusammengenäht war, hab ich eine passende Rückseite zugeschnitten und unten jeweils den RV angenäht. Dann die restlichen 3 Seiten genäht und durch den RV gewendet. Fertig. *g* Der Bezug ist nur knapp so groß wie die Auflage ansich, nicht größer, so spannt er sich gut um das Innenleben, der Original-Bezug war sogar noch enger, aber da musste ich beim Beziehen immer schieben und drücken, das erspar ich meiner Freundin. Und mein Bezug ist jetzt auch waschmaschinen und trocknergeeignet.

    Ich schau mal, ob ich meinen handgekritzelten Zettel mit den Maßen noch habe. Wenn ja, stell ich das gerne noch dazu ein. ;-) Kommt aber auch immer auf die Wickelauflage an, die man benähen will, die sind ja auch oft unterschiedlich groß...

    Ist aber ganz einfach zu nähen, kommt auf den Tüddelgrad an, würd ich sagen. Da ich ja recht schlichten Stoff nehmen "musste", hab ich es mehr betüddelt.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Ich habe auch mal eine Frage - auch wenn das Nähen schon etwas her ist.
    Würde auch gerne einen Bezug für die Wickelauflage nähen. Nimmt man da ganz normalen Stoff? Also Baumwolle? Oder Frottee? Oder geht beides???
    Danke...
    Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen