Montag, 14. September 2009

Wir brauchen krabbeltaugliche Hosen!

Und genau die hab ich auch genäht, 4 Stück in 3,5 Tagen, das denke ich ist ein akzeptabler Durchschnitt. Und passend dazu sind Hosen auch das Motivationsthema für den September bei den Hobbyschneiderinnen, das passt perfekt.

Zuerst hab ich die Kuschelhose aus der Zwergenverpackung genäht, diesmal einfach aus einem Kuschelsweat. Ein schöner leichter Schnitt, aber eine Kleine muss sooo sehr gewachsen sein, denn die Hose ist fast zu kurz! Uffz... Allerdings ist mir der Bund dafür eigentlich viel zu hoch, bei der nächsten Hose wird der Bund kürzer und die Hosenbeine länger zugeschnitten... Und nein, ich hab die Teile NICHT falschrum zusammengesetzt, das war mein erster Gedanke. *gg*

Das zweite Modell ist die Vilkas Nickyvelourhose aus der Ottobre 04/2008 in Gr. 74. Hier kommt die Länge hin, hoffentlich noch zum Mitwachsen, denn ich find sie so süß. ;-) Der Stoff war ein ersteigertes Reststück Westfalen-Nicky, also richtig gut... Eigentlich brauchte ich ja auch uni-farbene Hosen, aber so ganz uni wollte ich es nicht lassen und hab kurzerhand noch diesen kleinen Elf von Emioli aufs Hosenbein gestickt.

Und man beachte meine kürzlich eingetroffenen Etiketten, was bin ich stolz! *gg*

Hose Nummer 3 ist die Hose "Viikari" aus der Ottobre 06/2007 in Gr. 74. Da hab ich kurzerhand die Baumwollkordel im Bündchen und die aufgesetzten Taschen weggelassen, dafür das Hosenbein etwas verlängert und das Bündchen am Hosenbein kaum enger gemacht, so Hosen mag ich nämlich nicht. Aber ohne Bündchen hätte der Bussili-Sweat leider nicht für lang genuge Hosenbeine ausgereicht. *seufz* Auch ein ersteigertes Reststück. Und auch wenn ich das Pink mit Braun sehr schön finde, so werd ich trotz der ansich guten Stoffqualität kein Freund von bedrucktem Sweat, denn an den gedehnten Stellen schimmert dann immer irgendwie der weiße Hintergrund durch...

Und zu guter Letzt, bis jetzt zumindest, Hose Nummer 4, die Alma Cordhose aus der Ottobre 04/2008 in Gr. 74 mit verlängerten Beinen, die man noch umschlagen kann. Den Schnitt hab ich dezent abgewandelt, Gürtelschlaufen weggelassen, die Taschen sind hinten statt vorne (vorne sieht man sie doch bei Krabbelkindern nicht so schön), den Reißverschluss hab ich kurzerhand zugenäht und das Gummieband im rückwärtigen Bund bis nach vorne verlängert, also so auf ca. 3/4 Bundlänge. Die Änderungen haben ganz gut funktioniert, auch wenn der Bund auf dem Foto so gewellt aussieht, angezogen ist das perfekt. Bietet in der Weite wohl noch Spielraum für eine Kleidergröße... Auch mit meinen ersten Hosentaschen bin ich für eine nächtliche Arbeit recht zufrieden... Den Stoff hab ich bei einem ebay-Kauf als Zugabe bekommen, wusste erst nichts damit anzufangen, aber so als Hose find ich ihn süß! Innen ist er ein bisschen angerauht, also sehr angenehm zu tragen. Der dunkle Stoff ist ein Jeans-Stoff.


Allerdings muss ich dringend nachmessen, ich habe den Verdacht, dass das linke Hosenbein länger ist als das rechte... Ich hab ja die Länge unten nur so grob verlängert, aber beim Säumen nicht mehr dran gedacht und beide Säume exakt gleich breit gemacht- und da würde mich schon sehr wundern, wenn es passt...
Alles in allem mag ich meine Hosen, Nummer 1 und 4 wurden auch bereits erfolgreich dem Krabbeltest unterzogen.

Aktuell sitze ich an einer Zoe für meinen Großen, die er morgen zwecks Ärmellänge mal probetragen muss. Wenn die fertig ist, gibts die nächsten Fotos!

Kommentare:

  1. Hey, klasse, dass du wieder bloggen kannst;)..und fleißig warst du , deine Hosen gefallen mir alle ganz toll, aber am schönsten find ich die aus dem Geschenkstoff, wie toll die geworden ist, wo du doch erst mit dem Stoff nichts anfangen konntest....
    und ganz toll find ich auch, dass du die taschen nach hinten gemacht hast!
    glg,dani

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Hosen, gefallen mir alle gut!
    Deine Sachen sind immer soooo schön, da spinx ich doch immer gerne!

    Übrigens, ich kann dir den Mai Tei nur empfehlen, im Prinzip ist er einfach zu nähen (wenn man genau liest) und Louis ist sogar am Strand darin eingeschlummert! :-)
    Gut tragen kann man auch darin, das Gewicht verteilt sich super (ich hab ein 10-Kilo-Mopperchen)

    AntwortenLöschen