Montag, 19. Oktober 2009

Pfoten weg...


So oder so ähnlich hätte die Abmahnung auch lauten können... Jack Wolfskin hat augenscheinlich beschlossen, sein Markenzeichen in allem zu wittern, was nach einem Pfotenabdruck aussieht, ob nun Wolf oder Katze, das scheint dabei egal zu sein. Aktuell wurden bereits 6 Mitglieder von Dawanda abgemahnt, die auf ihren Produkten Katzenpfoten hatten, u.a. handelt es sich um einen Taschenspiegel, der mit einem Stoff bezogen war, auf dem Katzenpfötchen abgedruckt sind.

Selbstverständlich gestehe ich jeder Firma das recht zu, ihr Markenzeichen und alles weitere geistige Eigentum zu schützen und diesen Schutz auch durchzusetzen, Urheberrechtsverletzung heiße ich keinster Weise gut. Aber die Abwahnwelle, die hier von Jack Wolfskin ins Leben gerufen wurde, schießt doch deutlich über das Ziel hinaus. Meine ganz persönliche Meinung...

Beim Werbeblogger könnt ihr die gesamte Geschichte nachlesen...

Meine Sympathie gilt den abgemahnten Dawanda-Verkäuferinen und ich hoffe, der Sturm der Empörung, der bereits gewaltig durchs WWW fegt, zeigt seine Wirkung. ICH hab mir bereits einen Solidaritäts-Ich-bin-kein-Pfötchen-Button gekauft, wer möchte noch?

Bildquelle: Nordauktion24

Diesen gibt es hier bei Nordauktion24 zu kaufen...

Auf die weitere Entwicklung darf man gespannt sein, für den Nachmittag wurde von Jack Wolfskin zumindest eine Presseerklärung angekündigt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen