Dienstag, 23. November 2010

Glücklichmachpost

Genau solche ist eben angekommen, bei grauem Wetter, Kopfschmerzen und Arbeitsdruck genau das richtige, wie ich finde!! ;-)

Meine Label sind endlich da, sehnsüchtig erwartet! Meine alten sind mir längst ausgegangen und nun hab ich welche mit meinem Logo drauf! ;-) Die werden gleich auf die nächsten halbfertigen Projekte genäht, dann gibts hoffentlich heut Abend wieder Bilder!

Aber die Freude musste raus! ;-) Nun hab ich wieder etwas Vorrat, sind glaub 2.000 Exemplare, nachzählen tu ich nicht. *gg*

Mittwoch, 17. November 2010

Ideensuche - brauche eure Hilfe

Ja, ja, schon wieder nix fertig. Ich weiß... Aber ich hab gute Gründe. Meine beiden kranken Kinder sind brav gesund gepflegt UND ich bin erfolgreich die Betreuung meiner Tochter angegangen. Da unsere Tagesmutter ja spontan zum 30.11. aufhört, sehr traurig, musste etwas neues her- und heute wurde es amtlich, meine Kleine bekommt direkt nach ihrem 2. Geburtstag im Januar einen Platz in einer wirklich schönen Kindertagesstätte, sogar 5 Tage die Woche, wenn ich möchte. Möchte ich? Es bleibt wohl bei 4 Vormittagen, das Mutter-Kind-Frühstück, welches ich leite, möchte ich weitermachen, mit Lilly. ;-) Aber so waren wir die letzten Tage mit Bescheinigungen, Besichtigungen und Überlegungen beschäftigt. Und ich hab ein mehr als gutes Bauchgefühl- denn schon beim erstes Hospitationstermin heute hab ich meine Tochter nur mit gutem Zureden wieder dort raus bekommen...

Aber nun zu meinem Anliegen. Unsere Tagesmutter, die auch schon meinen Sohn damals betreut hat, soll noch ein persönliches Abschiedgeschenk bekommen. Einmal wird es klassisch ein schönes Foto meiner Kinder sein, aber ob sie sich das aufstellen wird, weiß ich nicht, es reicht ja, wenn es im Fotoalbum dieser Gruppe einen Abschiedsplatz bekommt. Ich dachte an die erste Schlafbrille, die ich dann nähen würde, weil sie u.a. auch dringend mehr Ruhe braucht, bei drei eigenen Teenagern im Haus. ;-) Aber das ist mir zu wenig.

Hat jemand eine schlaue Idee, was ich ihr als Abschiedsgeschenk nähen könnte? Bin grad kreativlos und unentschlossen. Eine schöne Kissenhülle? Hmmm... TaTüTas bekomm ich nie richtig hin, fällt aus. Aber es soll ja was sein, was nicht in der Versenkung verschwindet. Ich denke, ein Loop wäre nichts für sie, das passt nicht zu ihrem Typ, auch kein Bommeltuch. Um diese etwaigen Vorschläge auch abzuschmettern. ;-)

Bin dennoch dankbar für gute Tipps, am besten gleich mit Links zu Anleitungen oder Bildern...
*lach*

Und morgen früh, der letzte Vormittag diese Woche ohne beide Kindern, wird fleissig genäht. Zugeschnitten hab ich heute nämlich schon wieder einiges. Allerdings hält das Besticken etwas auf, muss ja (noch...) ständig umbauen. ;-)

P.S. Danke für euren Zuspruch auf meinen letzten Post! War schon am Überlegen, ob ich einfach nur zuviel Service erwarte... ;-)

Montag, 15. November 2010

Eine Oase in der Servicewüste...

Ich wollte mich ja durchaus in etwas häufiger Frequenz zurück melden, aber wenn der Wurm drin ist, dann richtig. ;-) Aber ein bisschen Frust bau ich jetzt ab, zusammen mit einem kleinen Loblied auf meine neue Oase in der Service-Wüste. ;-)
Schon während meinem Sommerurlaub sollten meine beiden Maschinen ja gewartet werden, hatte sie extra vorher zu meinem Händler gebracht, es ging einmal um eine reine Inspektion meiner Brother und um den Austausch des Einfädlers meiner Babylock, beides Garantiefälle. Nach zwei Wochen durfte ich meine Maschinen unverrichteter Dinge wieder mitnehmen, weil der Techniker sich verletzt hatte. Okay, kann passieren, dachte ich, war nur etwas angesäuert, weil nicht mal ein Anruf erfolgt war... Immerhin gehts hier um Fahrzeit eine Stunde, einfacher Weg. Ich könne die Maschinen ja noch etwas dalassen, er wäre bestimmt bald wieder gesund, nein, Ersatzmaschinen gibts natürlich nicht. Also beide mitgenomen, Einfädeln bekomm ich grad so hin, Inspektion auch verschoben...
Kurz nach meinem letzten Post hat meine Overlock beschlossen, nicht mehr zu schneiden. Sehr unpraktisch. ;-) Kurz vorher hatte es mir eine Nadel zerbrochen und wie ich jetzt weiß, muss sie das Obermesser frontal erwischt haben, drei tiefe Kerben, das schneidet nicht mal mehr Wasser. *gg*
Ersatzmesser dabei, aber frau zu schwach, zu unsicher, zu was auch immer um es selbst zu tauschen, mit dem zarten Schraubenzieher waren die festen Schrauben von mir jedenfalls nicht zu lösen. Und ja, ich hab zuviel Respekt vor dem, was ich nachher bei meinem Reparaturversuch noch kaputt mache. Und es hätte ja auch was anderes sein können, bin ja frisch im Overlocken...

Ich hab meine Overlock damals extra beim Händler und nicht im Internet gekauft, um eben Service zu haben. Und eine Einweisung. Letztere erfolgte gemeinsam anhand der Bedienungsanleitung, weil man vor Ort nur einen Hauch mehr Ahnung von der Maschine hatte als ich. Da hab ich das noch mit Humor getragen...
Techniker noch immer krank, Messertausch bei Ersatz-Techniker 10-14 Tage. Öhm, nö? So lange kann ich meine Arbeit nicht liegen lassen... Hmm, naja, kommen sie halt mal vorbei, der Chef schaut es sich an. Das war das Ergebnis des 5. Anrufs unsererseits. Leider war ich nicht persönlich dabei, dafür mein Mann. Besser so. Chef hat die Ovi hin und hergeschoben, festgestellt, dass er keine Ahnung hat, wo das Messer ausgebaut werden muss (??) und sagte, das macht morgen früh seine Kollegin, danach rufen sie sofort an. Mein Mann lässt die Maschine da. Am nächsten Nachmittag ruft er an und bedankt sich für den Anruf. "Wir haben doch gar nicht angerufen?" Problem erkannt... Leider nichts passiert, die Kollegin kam vormittags nicht dazu, sie macht es dann am Montag. Da ist uns beiden der Kragen geplatzt. Mein Mann hat sich telefonisch nach einem anderen Händler erkundigt, das so weitergegeben und die Maschine abgeholt. Wir kommen nicht mehr wieder. Und was sagt mein Händler? Das gefiele ihm jetzt aber gar nicht... Ja, bitte? Mir hat das auch nicht gefallen... Die Pointe am Ende: Da ja der Einfädler und die Inspektion jeweils Garantiefälle sind, hätten sie das eh nicht vor Ort repariert, sondern jeweils zum Hersteller eingeschickt, dauert auch ca. 10-14 Tage. Öhm- und was war in den zwei Wochen als meine Maschinen dort Staub angesetzt haben? Kein weiterer Kommentar... Ich hab wegen dem Service dort beide Maschinen gekauft und bin jedes Mal, wenn ich ihn brauchte, hängen gelassen worden...

Ich persönlich war irgendwie zwischen Wut und Trauer, ich hab schon zwei Aufträge abgesagt. Aber dann, und jetzt ein dickes Lob, kam meine Rettung in Form das Nähzentrum Flach. Und ja, die erwähne ich namentlich, weil ich einfach nur froh bin. ;-) Am Samstag ist mein Mann dort hingefahren, ist auch eine Stunde Fahrt. Aber obwohl wir mehrfach erwähnt haben, dass die Maschine woanders gekauft wurde und wir ohne Termin kamen, wurde dort innerhalb einer Stunde kostenfrei das Messer ausgetauscht. Als Service. ;-) Und mein Mann supernett beraten, sogar eine Lego-Spielecke für unseren Sohn gab es. Wenn mein Mann von einem Nähgeschäft begeistert ist und mich unbedingt dort hinbringen will (auch wenn er weiß, wie gefährlich das werden kann) muss das einiges heißen. Nun surrt meine Maschine fleissig und wir können sogar die Inspektion und die Einfädler-Reparatur dort machen lassen, müssen nur unsere Rechnung mitbringen. Und wenn wir einen Termin machen, geht beides innerhalb einer Stunde, also sofort wieder mitnehmen beider Maschinen... Dass wir planen eine neue Sticki für mich zu kaufen, wissen die dort noch nicht mal (im Gegensatz zu meinem früheren Händler).

Dieser Post ist nicht wirklich produktiv und Bilder gibts auch keine. ;-) Aber das musste mal raus. Ein dickes Lob nach Aschaffenburg, die mir das Wochenende gerettet haben! Geht doch... Auch wenn meine Freundin, ebenfalls Geschäftsführerin ihrer eigenen Firma, wenn auch ganz anderer Bereich meinte, es wäre schon traurig, wie dankbar ich für einen Service wäre, der doch fast schon selbstverständlich ist- gerade mit solchen Kleinigkeiten gewinnt und verliert man Kunden. Wohl war. ;-)

Nun pflege ich meine beiden fiebernden Kinder und hoffe, dass sich auch das Betreuungsproblem für meine Tochter bald lösen wird. ;-) In dem Regenwetter kann ein bisschen Optimismus ja nicht schaden.

Und da ich bereits zwei halbfertige Projekte hier liegen habe, gibts auch bald wieder was schönes zum anschauen. ;-) Danke fürs Lesen!

Freitag, 5. November 2010

Mareen

... hat sich ganz schnell zu einem Lieblingsschnitt entwickelt, gerade der geraffte Kragen ist was neues, leicht zu nähen und sieht pfiffig aus. ;-) Mareen ist der neueste Schnitt von Claudia und bald in ihrem Shop erhältlich! Ich hab mich für Gummiekordel entschieden, weil ich das für Lilly einfach besser finde. ;-)

Sie wollte ein passendes Shirt wie ihr Bruder, sie hat mir wirklich den Eulenstoff hinterhergetragen und als "Eule, Eule" gesagt. ;-) Sollte sie bekommen. Der Eimer rundet das Outfit ab.


Hier noch mehr Bilder von Mareen, bisher nur in der Shirt-Version genäht:





Ich muss jetzt nochmal die Kleid-Version ausprobieren, gerade aus Nicky wie hier stelle ich mir das sehr kuschlig über einer Leggins vor. ;-)

Zu lang her...

... ist mein letzer Post. Und überhaupt. Wenn man sich dutzende Baustellen auflädt, leidet alles drunter. Und richtig fertig wird auch nix.

So gehts nicht weiter. ;-) Erster Schritt: egal wie lange und ausführlich ich alles posten wollte- ich poste einfach drauf los. Ja, ich hab dutzende Dinge genäht, hab sogar ein Gewerbe angemeldet und erfolgreich die ein oder andere Windeltasche bisher verkauft. Dafür weniger für die Kinder genäht, Zeitmanagement ist nicht meine Stärke. Ferien überhaupt nicht. Ohne Kinderbetreuung geht noch weniger. Und mein Blog leidet am meisten. ;-)

Und weil selbst bei mir von Juli bis jetzt einiges zusammen kommt, zeig ich euch schnell nur eine Handvoll Bilder, die ich grad parat habe- und gelobe Besserung. Vielleicht nicht jeden Tag, aber doch alle paar Tage. Und wenn die Zeit für ausführliches nicht reicht, besser kurz als gar nicht. Soweit der gute Vorsatz. ;-) Und hier die ersten Bilder- für heute nicht der letzte Post. ;-)

Lukas Geburtstagsshirt, Schnitt aus der Ottobre. Er wollte eine große 4 - die hier war vieeel zu klein. Aber mehr als 10x10 gibt die Stickmaschine bisher nun mal nicht her. ;-) Er hat es trotzdem gern getragen- aber sofort jedem gesagt, dass die 4 zu klein ist. *gg*

Für Lukas beste Freundin musste ein paar Wochen später auch ein Shirt her, mein Sohn bestand auch auf demselben Velour "Absoluter Bestimmer"- sonst würden die anderen Kinder ja nicht bedinungslos auf das Geburtstagskind hören. Zum Glück hab ich noch eins bekommen- und mir wenig später gleich die passende Stickserie gegönnt... Sicher ist sicher! Der Rüschensaum war die Rettung meines Zoe-Halsausschnitts, weil ich es anders nicht hinbekommen habe. *gg* Und ich fands so gut, dass ich das beibehalte. ;-)

Für Lilly hab ich neue Schnitte ausprobiert, einmal Imke aus dem Buch und dann Längsgeteilt, jeweils 86/92- und gelernt, dass ich mindestens um die Nahtzugabe verkleinern muss. Für Lukas sind auch schon Längsgeteilt entstanden, aber er verweigert derzeit das Fotografieren- und ich vergess es auch immer anfang des Tages, wo noch alles sauber ist. *lach* Ich mag beide Schnitte, allerdings ist Längsgeteilt mehr Arbeit, weil die Ärmel ja eingesetzt werden- was in 86/92 für mich Fummelarbeit ist. Aber ich mag das Ergebnis, deswegen mach ich weiter. *gg*
Ach ja, von den Stoffballen, auf denen sich Lilly tummelt, ist übrigens noch was da, plus passende Uni-Jerseys in grün, weiß, türkis und die Webbänder- falls also jemand was möchte, einfach melden, tausche auch, wenn mir das Angebot zusagt. *lach*

Meine erste Avalon, grüner Cord, Fliegenpilz-Futter und Stickerei, hinten geschnürt, was etwas Weite rausnimmt. Und kaum war die Jacke endlich fertig, wurde es saukalt (verzeiht die Wortwahl) und nun hängt sie an der Garderobe. Hat etwas Spielraum, passt also vielleicht im Frühling noch (ich hoffe es). Allerdings hab ich das Jacken verstürzen noch nicht drauf, irgendwie ging das nicht rechts auf rechts, weil ich zuerst die Ärmel genäht hab und danach auf dem Schlauch stand- also alles doppelt umgeklappt und abgesteppt, wenn ihr versteht, was ich meine. MUSS einfacher gehen. ;-)

Für meine Lieblings-Zwillingsjungs sind passende Shirts zum ersten Geburtstag entstanden... Schon ein Jahr alt, wo bitte ist eigentlich die Zeit hin?

Hier Lukas neuestes Shirt, angedacht für Halloween, denn verkleiden wollte er sich nicht- und gruselig durfte es auch nicht sein. Aber ein lustiges Gespenst und ein paar Eulen, das war okay. Längsgeteilt mit Kapuze, diesmal saß alles gut. ;-)
Das ist natürlich nicht alles, was ich geschafft hab, aber ich bin sehr lasch im Dokumentieren geworden. Schon wieder ein Punkt, an dem ich Besserung gelobe. ;-)

Auch wenn mir aktuell ein neuer Stein in den Weg gelegt wurde, meine Tagesmutter hört ganz spontan auf und ich brauche dringend eine neue Betreuung für Lilly- denn wenn ich nichts finde, kann ich meine gaaaanz langsam anlaufende Selbstständigkeit wieder Einstampfen... *seufz* Und ich hab mich grad so dran gewöhnt, den ein oder anderen Euro für meine Stoffe selbst zu verdienen und vielleicht auch mal Gewinn, nicht nur Umsatz zu machen. ;-) Also drückt mir ein bisschen die Daumen für eine bezahlbare neue Alternative, ja? Immerhin muss ich noch 1,5 Jahre bis zum Kindergartenstart überbrücken. :-)

Wir lesen uns heute noch, bereite gerade noch etwas vor. ;-)

Montag, 5. Juli 2010

Sommerliches Shirt...

... aber nicht von mir. ;-) Denn Lilly durfte sich mal als Modell versuchen für den tollen Schnitt von Gabi / Lümmelliese. Das Racer Back Shirt Lisza ist perfekt für die aktuelle Hitzewelle, in das Probestück haben wir uns beide, Mama und Tochter, sofort verliebt. ;-) Und endlich können wir es auch euch hier zeigen, denn seit letzten Donnerstag gibt es das passende ebook bei Farbenmix zu kaufen.




Ich gestehe, trotz bereits wunderschönem vorhandenen Modell hab ich mir den Schnitt selber gekauft. ;-) Mal schauen, ob ich es genauso gut hinbekomme wie Gabi. *gg* Da ich das ebook aber sehr gut beschrieben finde (hab es mir gestern nur kurz durchgelesen), klappts bestimmt!

Jetzt brauch ich nur noch etwas mehr Zeit, denn bei uns haben die Sommerferien angefangen und meine drei freien Vormittage, die ich zum Nähen (okay, und zur ungestörten Hausarbeit) nutzen konnte, fallen jetzt sechs lange Wochen weg, Lillys Tagesmutter geht in verdienten Urlaub... Als Kind waren 6 Wochen Ferien gerade so angemessen, jetzt als Mutter find ich sie vieeeel zu lang... *lach* Geht das noch jemand so?? ;-)

Mittwoch, 16. Juni 2010

Eine FliPi-Verlosung...

... gibt es derzeit bei Fadenqueen, anlässlich der ersten festen Leser und auch der bald erscheinden ersten Stickserie- auf die ich natürlich gespannt bin. ;-)

Also schaut mal vorbei und hüpft in den Lostopf- auch wenn wir es uns da gemütlich machen müssen, denn ich bin auch mal rein, so ein süßes FliPi-Bild wäre ja das I-Tüpfelchen im Kinderzimmer meiner Kleinen. ;-)

Fette Beute oder auch Ooga Booga Alarm

Eben hats geklingelt, es hat grad noch gereicht fürs Auspacken, kurz streicheln und fotografieren. Und Freude teilen- denn ich muss eigentlich in den Kindergarten fliegen und meinen Sohn abholen... Aber für ihn ist ja auch ein Großteil der Beute... ;-)

Aber seht selbst, frisch aus Österreich von Wunderwutzi... Ein dickes Danke für die tolle Lieferung, bin sprachlos!



Der türkise Ooga ist übrigens kein Jersey, eher wie Nicky (nur nicht ganz so flauschig) oder Frottee, einfach irre! Kann das Verarbeiten dieser Stoffe kaum Erwarten, aber erstmal ist ein anderes Projekt an der Reihe, zu schade aber auch...

Montag, 14. Juni 2010

Ein Traumkleidchen...

...wird für uns Elodie werden, auch wenn das erste Kleid mich Schlaf, Nerven und jede Menge ungewollter Änderungen gekostet hat. ;-) Naja, soviele Änderungen nicht, aber dafür vieeeel zu viel Schlaf.

Passend zur Segnung am Sonntag wollte ich meine Maus einkleiden und schon bei der Vorschau hatte es mir das Farbenmix-Kleid Elodie angetan. Aber Reißverschlüsse? Irgendwie nicht mein Ding... Abwarten, Schnitt lesen, weiter schauen.

Faulheit siegt, ich habe nur das Oberteil aus Jersey zugeschnitten, die Rockbahnen aus Baumwolle. Und trotz aller Bedenken vorher das Kleid könnte entweder zu eng oder viel zu groß sein, sitzt es perfekt. Aber wohl auch nur, weil Lilly alles in 86/92 von FM noch etwas zu groß ist. ;-) Also bitte nicht auf diese Methode festnageln...
Leider habe ich vergessen, mir dementsprechend viel Nahtzugabe für den oberen Gummizug einzuplanen, an den Ärmeln ebenfalls. So wurden die Ärmel kurzerhand nur mit dem von mir jetzt ohnehin geliebten Rollsaum verziert. ;-) Aus der Not eben eine Tugend gemacht. Und weil Lilly ja noch einen Body drunter trägt, hab ich auch den Ausschnitt mit Sicherheit weiter gerafft als vorgesehen, das was Oberteil noch etwas mehr verkürzt hat, beim nächsten Kleid wirds bestimmt etwas länger zugeschnitten...

Passend zum Kleid sind noch schnell eine Leggins und ein Kopftuch entstanden- fällt so langsam auf, wie sehr ich Rollsaum mag, oder? Ist einfach die anfängliche Verliebtheit... *lach*
Dafür, dass ich das Kleid zwischen elf Uhr und 01.30 Uhr Samstag Nacht noch genäht hab und danach noch Leggins und Kopftuch zugeschnitten habe und beides am nächsten Morgen nach durch weinendes Töcherterlein noch mehr gemindertem Nachtschlaf um 07.30 bis 08.30 Uhr genäht habe, passt es erstaunlich gut... Aber vorher hatte ich wirklich keine Zeit mehr und um 10.30 Uhr musste ich mit beiden Kindern in der Kirche sein. ;-) Und das allein, weil mein Mann mal wieder geschäftlich die halbe Welt umreist... Heute hat sich der Schlafmangel aber fiese zu Wort gemeldet und ich geh auch gleich brav schlafen... *lach*

Ich LIEBE dieses Kleid und meine Tochter darin, soviel Eigenlob sei gestattet. Und für die nächste Elodie nehm ich mir etwas mehr Zeit...
Ich bin übrigens froh, dass die Leggins über dem Knie endet, sonst hätte sie den Sonntag nicht überlebt. Meine Kleine ist nämlich im Klein-Mädchen-Look über den asphaltierten Parkplatz gewankt und hat Fußball gespielt- inklusive zweier Stürze und standesgemäß aufgeschrammten Knieen. ;-) Demontiert ein bisschen den Prinzessinnen-Look, aber ich fand es toll, wie sie versucht hat, mit den Großen zu bolzen... Und notfalls hätte ich eben eine neue Leggins genäht. ;-)

P.S. Ich HASSE derzeit mein W-Lan, weil es im Minuten-Takt die Internetverbindung verliert und ich alles immer wieder neu tippen muss. Wird wohl mal Zeit, den PC neu aufzusetzen... *seufz*

Credits: Kleid Elodie von Farbenmix, Kopftuch von NupNup/Nähwahna, Leggins Nr. 10 aus Ottobre 03/2010

WM-Shirts

Ich bin bekennender Fußball-Fan- zumindest alle 2 Jahre... Pünktlich zur EM und WM, bin ja ehrlich... Aber dem allgemeinen Fieber und der Begeisterung entziehe ich mich dann doch nicht, auch wenn ich von dem grandiosen Auftaktspiel unserer Elf wenigstens das 3. Tor gesehen habe. Tor 1 und 2 war ich damit beschäftigt, meine Tochter zurück in ihr Bett zu bringen und Tor 4 hab ich nur noch versucht einzuschlafen... *lach* War ein anstrengendes, wenn auch schönes Wochenende. ;-)

Aber immerhin sind meine Kinder kurz vor knapp noch rechtzeitig eingekleidet worden, passende Hosen gibts dann demnächst- was ein Glück ist so eine WM ja 4 Wochen lang... ;-) Und ich bitte die Deutsche Mannschaft auch noch so lange durchzuhalten, bis die passenden Hosen fertig sind, wäre ja schade drum...
Die Sonne hat Lukas etwas gestört, aber er hat sich doch beim Posing deutliche Mühe gegeben... ;-) Sein Shirt ist aus der aktuellen Ottobre- und weil beim Säumen meine Nähmaschine unten Stoff gefressen hat, musste unten noch schnell ein schwarzes Bündchen dran... An den Armen sind sie auch eher aus Verlegenheit entstanden, weil ich nicht genau hingeschaut habe, denn das Shirt wird grundsätzlich mit zusätzlichen Ärmelsaumstreifen genäht, auf die ich sonst aber verzichtet hätte- nur wenn man dann vergisst, das Schnittteil zu verlängert... ;-) Das Velour hat sich Lukas selbst ausgesucht und findet sein Shirt nur noch "cool".
Inzwischen ist es frisch gewaschen und wartet auf den nächsten Einsatz!
Lilly hat eine abgewandelte Zoe an, in 86/92. Dafür dass es ja kurze Ärmel sein sollen, find ich sie etwas lang, aber gut. Rollsaum an Ärmeln und Saum war ein muss, nachdem ich ja jetzt eine Ovi habe. Einfacher und ordentlicher gehts ja kaum, schade nur, dass das an Lukas nicht so gut aussähe. Für meine ersten Rollsäume bin ich sehr zufrieden. Weiß ist übrigens aus der Not geboren, denn ich hab ja so schön gedacht, schwarzes Ovi-Garn brauch ICH doch NIE. Naja... Der Halsausschnitt ist ohne Bündchen, dafür mit Gummizug, löst das leidliche Bündchenproblem auch sehr elegant. ;-) Die Idee dazu hab ich hierher.
Die Versuche schöne Bilder von beiden zu bekommen, sind gar nicht so einfach. *gg*
Nur Unsinn haben sie im Kopf, meine kleinen Fußball-Fans!

Credits: Shirt Nr. 12 aus Ottobre 03/2010, Shirt Zoe von Farbenmix

Schnuffeltücher sind fertig

und ich kann nur sagen: ENDLICH!

Auch wenn ich jetzt, wo sie fertig sind und ich die Bilder sehe, gar nicht mehr so genau weiß, warum mich dieses Projekt so sehr an den Rande der Verzweiflung gebracht hat. Ich habe bisher weder richtigen Campan noch Nicky vernäht, beides zusammen rollt sich nach dem Waschen an allen Kanten ja herrlich ein und ich hatte nicht einen mm Stoff zuviel, so dass ich das hätte getrost hätte ignorieren können... Vielleicht hatte ich auch solche Hemmungen, weil ich eben nur jeden Stoff genau passend hatte, ein Fehler und die ganzen Tücher hätten nicht entstehen können...

Gewünscht hat sich diese Tücher eine ganz liebe Freundin von mir, Schnuffeltücher mit nur einem kleinen Hauch Bespaßungsfaktor für ihre Zwillingsjungs, einmal blau und einmal grün. Klar hab ich gesagt, kein Problem, das mach ich mit links. ... Ich sollte nicht so große Töne spucken, ganz ehrlich... *gg*

Ein bisschen schlaflose Nächte, ein paar Probeexemplare, aber dann war ich (fast) zufrieden... Denn vor lauter Euphorie hab ich brav 8x unten rechts gestickt- nur irgendwie nicht bedacht, dass unten rechts nach dem Umdrehen doch eher unten links ist. *gg*

Gestern konnte ich die Tücher anlässlich der Segnung von Johan und Mathis überreichen, sie wurden auch nicht wirklich viel früher fertig. Und mir ist ein sooo großer Stein vom Herzen gefallen, dass sie so gut angekommen sind- zumindest bei Mama und Papa. Was die beiden Jungs dazu sagen, bleibt abzuwarten...

Hier die lange besprochenen Tücher, jedes gleich doppelt, als Reserve zum Waschen. ;-) So passen auch alle Vorder- und Rückseiten auf ein Foto:

Liebe Mini, ich hoffe, deine Jungs haben viel Freude daran! Danke dafür, dass wir diesen besonderen Tag gestern mit euch teilen durften!

Freitag, 4. Juni 2010

Wenn es klingelt...

...kann es auch mal wunderschöne Post sein, nicht die letzte, die ich derzeit erwarte...

Aber seht selbst, bis auf die Farbenmix-Stöffchen sind das alles Jerseys, einer schöner als der andere, die Vichy-Jerseys sind aus Viskose, fassen sich aber toll an, ich freu mich schon aufs Verarbeiten!

Ich hatte die gesamte Woche eine kranke Tochter, Sonntag auf Montag hohes Fieber, das erst seit gestern wirklich weg ist... Jetzt hat sie nur noch Schnupfen und mächtig schlechte Laune, aber gut, wer ist schon gut drauf, wenn man erkältet ist, noch dazu bei dem inzwischen so herrlichen Wetter?
Meine Ovi hat Mittwoch Abend immerhin mal Tageslicht gesehen, aber mehr auch nicht. Ich bin in meinen vielen Plänen dezent zurück geworden und weiß noch nicht, wann ich die Zeit nachholen soll. Aber Kinder gehen nunmal vor.
Meine Stoffe waschen gerade, mal schauen, was ich daraus machen kann! Immerhin ist wenigstens mal etwas deutlich Jungs-lastiges dabei. ;-)

Genießt mit uns endlich den Sommer- solang er anhält!

Samstag, 29. Mai 2010

Mein Baby ist da...

Ja, so schnell kann das gehen, dabei hab ich doch nur eine Woche drauf gewartet... Naja, eigentlich fast ein ganzes Jahr. Das klären wir gleich. ;-)

Heute war Stoffmarkt in Ludwigshafen. Und weil ich beim letzten Mal nicht alles bekommen habe, war ich ja förmlich gezwungen direkt wieder hinzufahren. Aber ich war recht tapfer, hab eigentlich nur gekauft, was auf meiner Liste stand. Naja, das Gurtband fand ich praktisch und Rüschen und Webband war ebenfalls ein Bonus-Kauf, aber beim Stoff war ich wirklich brav. Auch wenn ich braun mit rosa Punkten in 7mm wieder nicht bekommen habe- doch online kaufen? Ich hadere noch mit mir, ein bisschen was hab ich ja noch, aber das reicht wohl kaum für mein Projekt... Hab sicherheitshalber mal die kleinen Punkte mitgenommen. ;-)

Und das hier stand ganz oben auf meiner Liste... *gg* Nun nähern wir uns langsam, aber sicher dem erwähnten Nachwuchs... Denn bisher war das ja Garn, mit dem ich so gaaar nix anfangen konnte... Auch wenn mir jetzt bei meiner in Aufregung und schnell-schnell ausgewählten Farbvariation auffällt, dass statt zwei Blautönen durchaus lieber etwas orange-rot-gelbes hätte im Körbchen landen sollen. Aber hey, das ist ja nur der Anfang...

Denn für den Stoffmarkt hatte ich unheimlich wenig Zeit, nicht nur, weil wir hier zu Hause so immens getrödelt hatten... Nein, nach 30 Minuten Stoffmarkt musste ich direkt weiter, zum 2. Highlight des Tages und zu dem Grund, warum ich bereits letzten Samstag meinen Mann so gelobt habe. ;-) Denn ich durfte zur Einweisung meiner frisch eingetroffenen Overlock antreten, mein Baby, die ich nach Absprache mit meinem Mann letzte Woche beim Händler bestellt und heute abgeholt habe. So eine Art nachträgliches Geburtstagsgeschenk. So gesehen hab ich also nur eine Woche gewartet, aber gespart und gehofft und geträumt fast kurz nachdem ich das Nähen angefangen habe- also vor einem guten Jahr. ;-) Und da ich einfach nicht einfädeln kann, ich treff NIE das winzige Nadelöhr, musste es einfach eine gute, wenn auch teure, sich selbst einfädelnde Babylock sein... Ich kanns immer noch nicht glauben, dass dieser Karton nun in meinem Wohnzimmer steht. Für einen Aufbau bin ich einfach zu müde, der Tag war anstrengend, deshalb muss dieses Foto ausreichen. Bilder vom Arbeitsplatz folgen aber sicher noch nächste Woche- muss ja was nähen, damit ich nicht alles aus der Einweisung wieder vergesse...


Nach einem kurzen Stopp mit den Kindern beim bekannten amerikanischen Schnellrestaurant (die Werbung erkennen doch schon die Kleinsten irgendwie blind?) ging es aber noch mal weiter, der Samstag heute stand irgendwie im Zeichen des Nähens. Denn Jennifer von "Little Dreams Come True" hat heute Eröffnung ihres Ateliers gefeiert und da sind wir natürlich gerne noch hingefahren. Als ich mit dem Nähen angefangen habe, hab ich Jennifer gefühlte 1000 Löcher in den Bauch gefragt. ;-) Ihr Atelier ist einfach toll geworden und ich wünsche ihr weiterhin viel Erfolg!! Meine Kinder fanden das Drumherum mit der Kinderparty natürlich am besten, ich hab dagegen viele Stoffe gestreichelt und ihre Modelle (und den vielen Platz) bewundert. ;-) Und ich hab Nicole von SweetKids-Design persönlich getroffen, was mich sehr gefreut hat! Warum nur hab ich nicht an ein einziges Foto gedacht, hatte extra die Kamera dabei?

Donnerstag, 27. Mai 2010

Sonnenschutz

Da es ja am Dienstag (zumindest einen Tag lang) wieder richtig sommerlich wurde, hab ich den Vormittag genutzt um Lilly endlich ein passendes Kopftuch zu nähen- die vom letzten Jahr sind, welch Wunder, zu klein. *lach* Bisher musste sie immer die "dicke" Jersey-Mütze auf dem Kopf behalten, denn bei den wenigen dünnen Haaren gehts nicht ohne Schutz. Aber mit dem Kopftuch hat sich doch das Sommer-Wetter vieeel besser ausnutzen lassen. Und ich hab etwas gefunden. wo ich mal meine auf dem Stoffmarkt erworbene Bommelborte benutzen konnte. ;-) Denn für ein Dreieckstuch war es mir in Moment vieeel zu warm... Am Mittwoch hätte ich es dann allerdings doch gut brauchen können- was ist das eigentlich für ein eigenwilliger "Wonnemonat" dieses Jahr?


Das passende Spielzeug wird mit den Bommeln gleich mitgeliefert. ;-)

Credits: Kopftuch Ebook von NupNup / Nähwahna, Gr. 2

Sonntag, 23. Mai 2010

Von Haien und Eichhörnchen...

...kann ich euch gleich einiges berichten. ;-)

Aber erstmal was gänzlich tierfreies, nämlich mein erstes Klein-Fanö. Nachdem ich so viele schöne Beispiele gesehen habe, hab ich mir sofort den Schnitt gekauft und wider Erwarten sogar recht schnell genäht (für meine Verhältnisse). In 86/92 ist es meiner Kleinen noch einen Hauch zu groß, aber bis die nächste offizielle Langarmsaison (der Herbst) einsetzt, müsste sich das Problem alleine regeln. Bin sogar mit meinem Halsbündchen versöhnt UND hab das erste Mal geduldig und erfolgreich eine Zwillingsnadel eingefädelt und damit gesäumt. Haken war nur, dass ich jedes Nähgarn nur 1x besitze, das sollte ich ändern. Aber in rosa und hellblau passte es ja zum Shirt. ;-) Die gekräuselte Variante betont zwar eigenwillig den noch dicken Baby-Bauch, aber ich finds dennoch knuffig.
Ich wüsste nur gern, warum ich auch gekräuselte Ärmel hab. Denn die langen Ärmel sehen das nicht vor, hab aber so exakt abgepaust und zugeschnitten und genäht wie nie zuvor, aber die Ärmel waren definitiv zu groß für die Armkugel. Da ich das sonst aber bei keinem Klein-Fanö sonst gesehen habe, MUSS der Fehler doch bei mir liegen. Vielleicht finde ich das beim nächsten Shirt raus, denn der Schnitt wird wiederholt. ;-)


Lange hab ich ein schönes Eichhörnchen für die Tasche meiner Tochter gesucht. Sie ist nämlich seit einigen Wochen für drei Vormittag erfolgreich bei der Tagesmutter und hat dort den Eichhörnchen-Haken bekommen. Klar, dass Mama eine passende Tasche dafür nähen wollte. Das SnuggleBag von Farbenmix ist ein süßer Schnitt, aber trotz Futter und 50% selbst eingefärbtem giftgrünen Canvas ist die Tasche für das, was ich damit wollte, zu weich. Zu allem Überfluss sollte ich Taschen nicht nachts nähen, mein Futter war größer als die Außentasche und auch sonst hakte es an allen Enden- was aber nicht am ebook liegt, das fand ich gut. *gg* Aber das schöne Eichhörnchen werd ich noch öfter sticken... Und zum Kuscheln und Hasen durch die Gegend schleppen ist die Tasche perfekt. ;-)

Und hier noch eine Hai-Hose für meinen Sohnemann, eine 3/4-Hose aus der aktuellen Ottobre. Bestickt habe ich sie mit Motiven aus der Serie "Surfing" von Kiki Tomato, genau richtig für coole kleine Jungs, denn wie mein Sohn mir erklärt hat: "Mama, Haie sind cool, ich lieeebe Haie!" Na dann mal her damit. ;-)
Die Hose hat mich allerdings Nerven gekostet, zumal sie mit 104 recht groß ausfällt... Hab die Blasebalg-Taschen auf den Hosenseiten etwas vereinfacht, damit ich sie besticken konnte. Aber das fummlige Annähen dieser Taschen ist nicht mein Ding und ich glaub, das waren meine letzten. ;-) Ansonsten ging die Hose gut voran, nur die Bindebänder hab ich weggelassen, die würde mein Sohne ohnehin nicht wieder zubinden. Zu der Hose wurde noch ein passendes Oberteil gefordert, mal schauen, wann ich dazu komme...





Mehr hab ich tatsächlich noch nicht geschafft in den letzten Tagen. *g* Aber zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass der Kindergarten 2 Tage ausgefallen ist und meine kinderfreien Näh-Vormittage somit auch. ;-)
Ich baue sehr auf die nächste Woche! ;-)

Credits: Shirt Klein-Fanö von Farbenmix in 86/92 - SnuggleBag ebook von Farbenmix, Stickdateien "Fr. Roth" und "Waldfreunde" von Luzia Pimpinella bei Zaubermasche - Hose aus Ottobre 03/2010, Modell 13, Stickdatei "Surfing" von Kiki Tomato

Ich hab den...

...weltbesten Mann der Welt. ;-) Zumindest an so Tagen wie heute, wo er sich von der allerbesten verständnisvollsten und großzügisten Seite zeigt, die ein Mann so haben kann. *g* Warum ich so voll des Lobes bin? Sag ich euch nächsten Samstag, vorher gehts nicht... ;-) Außerdem glaub ich es selbst erst nächsten Samstag, aber das Lob wollte ich ihm nicht vorenthalten.

Freitag, 21. Mai 2010

Neues Logo

Ein paar Nachtschichten von der lieben Marion später und ich habe ein neues Logo auf meinem Blog, dass auch irgendwann mal meine Website zieren soll- wenn ich diese jemals baue, immerhin hab ich schon mal die passende Domain gekauft. *gg*

Wäre mein Akku nicht leer, könnte ich schon ein paar Fotos auf den PC und dann auch auf den Blog bringen, irgendwie hält der momentan leider nicht sehr lang. Was natürlich gar nichts damit zu tun hat, dass ich vergessen habe, die Kamera auch auszuschalten... *seufz*

Und nun quäle ich mich mit meinen Kopfschmerzen noch ein bisschen durch den Tag, so gern ich die Sonne habe, aber so plötzliche Wetterwechsel sind ja der perfekte Nährboden für meine Migräne. Aber wer zwei kleine Kinder hat, dem steht nicht viel Zeit zum Jammern zu, der Alltag muss laufen. Ich setze jetzt mal Hoffnungen in die 3. Tablette, wenn nicht, gibts es irgendwann am Wochenende die gemachten Fotos zu sehen- immerhin ist der Stoffberg vom letzten Teaser fertig verarbeitet- ein kleiner Punkt auf der To-Do-Liste kann abgehakt werden.

Allen anderen wünsche ich einen schönen sonnigen Tag im Wonnemonat Mai, der nun doch beschlossen hat, sich von seiner besseren Seite zu zeigen!

Dienstag, 18. Mai 2010

Ich bin wieder hier...

... Jawohl, neues Design (nicht ganz fertig, aber so in etwa...) und nach langer Abstinez ein Lebenszeichen von mir. ;-) Wer hätte das gedacht? Siehste, ich auch nicht...


Es ist viel passiert und ich hab lang überlegt, aber nein, ich schreis mal nicht raus in die bunte Bloggerwelt, war nämlich durchweg "eher so mittel" und deswegen behalte ich es für mich. Einverstanden?

Auf jeden Fall bin ich vor wenigen Wochen bei Facebook wieder gefunden worden und ins Forumsleben zurück geholt worden, der Zeitpunkt war genau richtig. Und es tut sooo gut, wieder etwas zu Nähen, denn das Nähen ansich kam sehr lange sehr kurz. Meine Schwächen haben sich leider nicht über Nacht geändert, also bleibts beim Anfängerstatus. Na gut, Anfänger mit Gewerbeschein, falls ich jemals so ein Windeltäschchen gegen Bares eintausche, bin ich zumindest abgesichert. Ist also doch auch was gutes passiert. *gg*


Ein bisschen was hab ich auch schon geschafft, aber heute hat mich das neue Design doch länger aufgehalten, als gedacht- und so 100% ist es auch noch nicht meins. Aber ich bekomm ja auch noch ein neues Logo, dann wird alles etwas runder. Solange heißt es Geduld für mich und euch.


Ich hab ein paar neue Leser, *winkewinke*, wozu so ein Frankfurter Stoffmarkt doch alles gut ist! War echt schön, meine Ausbeute auch. Und dennoch zuwenig gekauft. Kann man je genug gekauft haben? Andere Sache... Aber auf jeden Fall konnte ich meine Liste nicht abarbeiten, dabei war sie gar nicht so lang. Dafür war das Wetter spitze und ich hab viele nette Mädels live getroffen! Da wären Zitrönchen, Kolbi, Lumpidei, Mamume, RamTamTam, Herzlichgern, Chicci Chicci, Pusteblume und Glasblümchen.

Das Bild hab ich grad bei der Runde über die Blogs geklaut. *rotwerd* Wer hat es gemacht und mahnt mich dafür ab? *gg* Immerhin ist mein Fuß drauf, also setz ich es frech rein... ;-)

Schade, dass ich so wenig Zeit hatte, wollte ja nur "schnell" noch ein paar karierte Stoffe kaufen gehen. Schnell ist Ansichtssache. Und dann musste ich dringend heim, unruhige Familie daheim. ;-) Aber es gibt auf jeden Fall ein nächstes Mal! Es war toll, euch mal alle kennen zu lernen!!

Und hier mal meine Ausbeute:

So, noch ein schneller Teaser vom aktuellen Projekt (das ich heute statt bloggen genäht haben wollte), bin gespannt, wann das fertig wird. ;-) Und das bisschen, das ich schon genäht hab in den letzten Tagen, das zeig ich auch. Unter 6 Monate Wartezeit- ganz sicher!! Und nun, schlaft gut, ich geh, der Name ist Programm, zumindest noch ein paar Minuten Nähen!!