Montag, 30. Mai 2011

Sommerjacke

Jawohl, endlich, jetzt wo wir draußen gefühlte bis tatsächliche 30°C haben, ist meine erste Übergangsjacke dieses Jahr fertig... Na gut, da gab es noch eine Fleece-Jacke für Lilly, aber die ist nun eindeutig zu warum...
Ich habe mich für Rabea entschieden und finde den Schnitt wirklich süß, nachdem ich noch Freitag Abend zugeschnitten hatte, hab ich die Jacke Samstag Vormittag in einem Rutsch durchgenäht, ich war darüber wohl am meisten überrascht... ;-)


Der Außenstoff ist ein Jackenstoff von Hilco, die Innenärmel grüner Jersey, Vorder- und Rückenteil hab ich mit einem dünneren Sweat abgefüttert. In 86/92 immer noch etwas groß und wahrscheinlich war Sweat auch nicht die beste Wahl, für die derzeitigen Temperaturen wohl doch etwas warm? Aber ich war sooo unsicher, ob nur Popeline oder Baumwolle nicht zu dünn geworden wäre? Über jeden Tipp wäre ich übrigens sehr dankbar... ;-)

Aber man sieht, wie gut Lilly ihre neue Jacke gefällt, als wir heute Mittag zum Spielplatz sind, hat sie darauf bestanden, dass es draußen kalt ist und sie eine Jacke bräuchte, die Kombination aus Shorts, Sommermütze (sollte nur ein schnelles Testmodell werden, gibt sie auch nicht mehr her), Crocs und dann die Jacke, herrlich. ;-) Kurz vor dem Spielplatz durfte ich die Jacke aber doch ausziehen und einstecken, der Hut blieb auf...
Credits: Jackenschnitt "Rabea" von FM, Hut "Cloche" von MamuDesign
Ich bin euch noch mehrere Bilder schuldig, was unsere erste Tshirt-Mal-Aktion betrifft... ;-) Die Vorlage für die Rakete stammt von Susanne / Hamburger Liebe und ist genau für die beiden Passagiere gedacht, die sich endlich in die Rakete gesellt haben... Ich habe Lukas die Vorlage auf das Shirt gemalt, er hat sie mit den Stoffmalfarben ausgemalt. Die beiden Piloten habe ich von hinten aufgenäht und die Fenster ausgeschnitten- was man aber kaum erkennen kann... Und Lukas ist mehr als stolz auf das Gemeinschaftswerk, hoffentlich halten die Farben viele Wäschen aus!
Credits: Stickserie "Welcome on Bord" von KunterBuntDesign / Hamburger Liebe
P.S. Ein bisschen stolz bin ich schon, mein Carrelein für Lilly hat Brigitte vom Kunterbunten Kleeblatt so gut gefallen, dass sie das Beispiel sogar auf ihren Blog mitgenommen hat, ganz lieben Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen