Freitag, 14. September 2012

Kreativwerkstatt im Kulturwerk

Ich stelle immer wieder fest, wieviel ich von Griesheim nicht weiß. Ich wusste z.B. nicht, dass wir hier ein Kulturwerk haben, eine wirklich tolle Einrichtung mit kreativen Angeboten für alle Altersklassen. Und einmal im Monat gibt es die Kreativwerkstatt, ein bisschen "Basteln für Erwachsene"- auch wenn sich das fast schon abwertend anhört, was es aber nicht ist. Ich finde es eine tolle Möglichkeit, neue Materialien und Techniken kennen zu lernen- auch mein erster Abend in der Kreativwerkstatt das Nähstübchen war. ;-) Ich gestehe, dort war ich als nicht-ganz-Anfänger vielleicht ein bisschen fehl am Platz, aber ich fand den Abend dennoch sehr lustig und unterhaltsam. Und ich hab drei Stunden gebastelt, geschnitten und genäht. Wenn ich vorher gewusst hätte, dass mir bei der Tasche ganz freie Hand gelassen wird, hätte ich vielleicht meinen Wollfilz mitgebracht und mich an die nötige Laptoptasche gemacht. So ist eine einfache Jeans- und Wachstuchkombi entstanden...

Mit Paspel eingefasst. ;-)

Ich habe den Taschenstreifen oben bewusst breiter gemacht, so lässt sich die Tasche gut von oben einsehen, weil sie sich weiter öffnet. Etwas, dass ich schon immer mal austesten wollte. Der Träger ist verstellbar, um die Tasche entweder quer über der Brust oder auch nur über der Schulter tragen zu können.

Innen ist die Tasche mit einem schwarz-weißen Patchwork-Stoff gefüttert und hat eine große Innentasche für z.B. einen DIN A 5 Planer. ;-) Und ein schmales Fach für einen passenden Stift. Gefüttert ist sie mit dem letzten Rest H630, ich brauche dringend neues Volumenvlies. 

Allerdings weiß ich noch nicht, was ich mit dem Täschlein mache- ich hab doch schon viel zu viele Taschen daheim. ;-) Vielleicht wandert sie in den Shop, mal schauen.

Simone vom Kulturwerk bleibe ich bestimmt in Erinnerung, weil ich zum Schnitt erstellen und schneiden auf dem Fußboden rumgekrochen bin. *g* So bin ich das gewöhnt, und der Tisch war zwischenzeitlich belegt und ich hab keine Geduld zum Warten... Und mich stört das nicht, wie oft rutsch ich auch hier über den Boden... Auf jeden Fall war es ein sehr unterhaltsamer Abend und ich freue mich schon auf das nächste Thema: Encaustig - Malen mit Heißwachs. Also DA bin ich definitv gänzlich unerfahren und Malen kann ich eigentlich auch nicht. Und ich verbrenn mich regelmäßig an Bügeleisen, Raclette und Fondue. Ob das wirklich das richtige für mich ist? Ich steck mir mal Brandsalbe ein. *g* Aber ich freu mich schon drauf!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen